Dan Thy Nguyen

dan thy nguyen profile picture

Dan Thy ist freier Regisseur, Sänger, Schauspieler und Schreiber in Hamburg. Er arbeitete an verschiedenen Produktionen an Häusern wie z.B. Kampnagel Hamburg, Mousonturm Frankfurt, der Freien Akademie der Künste Hamburg und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Im Jahr 2014 schuf er das Stück “Sonnenblumenhaus” über die rassistischen Unruhen in Rostock-Lichtenhagen 1992. Das Audiostück “Sonnenblumenhaus gewann im Jahr 2015 den Hörspielpreis “Hörnixe”. “Denken was Tomorrow” ist eine Produktion über seine Familie, vietnamesische Boat People und wurde gezeigt u.a. Im Rahmen des “Clinch Festivals”, Hanover, dem “Malta Festival” Poznan (Polen) und auf Kampnagel Hamburg. Seine neuen Arbeiten “Yesterday never died” und “Benh [Gogol] Dien” nehmen Bezug zum Aufstieg der Neuen Rechten in Europa und der Idee des Wahnsinns aus einer russisch-asiatischen Perspektive.

Iraklis Panagiotopoulos

Iraklis Panagiotopoulos profile picture

Iraklis ist freier Filmemacher, Fotograf, Schreiber und Vater. Sein Leben teilt er zwischen seiner Familie und seiner Leidenschaft für das Geschichtenerzählen hinter der Kamera auf. Mit Dan Thy schuf er das “Sonnenblumenhaus”, das mit Preisen dekoriert wurde und durch Deutschland tourt. Er drehte Musikvideos und Werbeclips und schreibt seit Jahren Drehbücher für Filme. Zuletzt betreute er ein Online Archiv (EUMKA.ORG), in dem er Migranten, Geflüchtete und Politiker in Deutschland interviewte um ihnen eine Plattform für ihre Stimme und Erfahrungen zu geben.

Dan Thy Nguyen

dan thy nguyen profile picture

Dan Thy ist freier Regisseur, Sänger, Schauspieler und Schreiber in Hamburg. Er arbeitete an verschiedenen Produktionen an Häusern wie z.B. Kampnagel Hamburg, Mousonturm Frankfurt, der Freien Akademie der Künste Hamburg und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Im Jahr 2014 schuf er das Stück “Sonnenblumenhaus” über die rassistischen Unruhen in Rostock-Lichtenhagen 1992. Das Audiostück “Sonnenblumenhaus gewann im Jahr 2015 den Hörspielpreis “Hörnixe”. “Denken was Tomorrow” ist eine Produktion über seine Familie, vietnamesische Boat People und wurde gezeigt u.a. Im Rahmen des “Clinch Festivals”, Hanover, dem “Malta Festival” Poznan (Polen) und auf Kampnagel Hamburg. Seine neuen Arbeiten “Yesterday never died” und “Benh [Gogol] Dien” nehmen Bezug zum Aufstieg der Neuen Rechten in Europa und der Idee des Wahnsinns aus einer russisch-asiatischen Perspektive.

Iraklis Panagiotopoulos

Iraklis Panagiotopoulos profile picture

Iraklis ist freier Filmemacher, Fotograf, Schreiber und Vater. Sein Leben teilt er zwischen seiner Familie und seiner Leidenschaft für das Geschichtenerzählen hinter der Kamera auf. Mit Dan Thy schuf er das “Sonnenblumenhaus”, das mit Preisen dekoriert wurde und durch Deutschland tourt. Er drehte Musikvideos und Werbeclips und schreibt seit Jahren Drehbücher für Filme. Zuletzt betreute er ein Online Archiv (EUMKA.ORG), in dem er Migranten, Geflüchtete und Politiker in Deutschland interviewte um ihnen eine Plattform für ihre Stimme und Erfahrungen zu geben.